Badeschiff: Nur mit privatem Engagement

19.05.2017

Presseinformation

Nr. 31 / 2017    Kiel, 19. Mai 2017

Badeschiff

Nur mit privatem Engagement

Zu den Überlegungen, ein Badeschiff an der Hörn zu etablieren, erklärt FDP-Fraktionsvize Ralf Meinke: 

„Der Idee ist grundsätzlich positiv zu begegnen, allerdings ist klar, dass städtisches Engagement zumindest gegenwärtig ausgeschlossen ist.
Denn das Badeschiff wäre eine zusätzliche freiwillige Leistung, für die einfach kein Geld da ist, zumal zunächst andere Investitionen in die bestehenden Bäder zu tätigen sind. 

Findet sich jedoch ein privater Investor und Betreiber, wie es dem Vernehmen nach in Berlin der Fall ist, dann sollte die Stadt einem solchen Vorhaben aufgeschlossen gegenüberstehen und es konstruktiv und mit möglichst wenig bürokratischen Hürden begleiten.
Planungen in diese Richtung würde die FDP-Ratsfraktion auf jeden Fall unterstützen.“

V. i. S. d. P.                                                                                                                                          

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

Zurück