Das gute touristische Angebot der Doppeldecker Sightseeing - Busse unterstützen!

17.11.2016

Presseinformation

Nr. 47 / 2016    Kiel, 17. November 2016

TOP 10.5 der Ratsversammlung am 17. November 2016

Das gute touristische Angebot der Doppeldecker Sightseeing - Busse unterstützen!

Durch einen heute von der Ratsversammlung gefassten Beschluss hat die Verwaltung den Auftrag erhalten zu prüfen, „ob zu Beginn der kommenden Saison (April 2017) eine vom Ostseekai fußläufig erreichbare Haltestelle für die Doppeldecker-Busse der City Sightseeing Kiel GmbH eingerichtet werden kann.“

Grundlage dieser Entscheidung ist der ursprüngliche Antrag der FDP-Ratsfraktion „Haltestelle für Doppeldecker-Busse vor dem Ostseekai“, der durch die CDU-Fraktion sowie die Kooperation zu einem Prüfauftrag abgewandelt wurde. Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke und Fraktionsvize Ralf Meinke erklären hierzu:

„Seit Juni 2016 bietet die City Sightseeing Kiel GmbH Stadtrundfahrten durch Kiel mit Doppeldecker-Bussen an.
Dem Vernehmen verlief die erste Saison nicht so gut wie erwartet. Dies habe insbesondere daran gelegen, dass es für die Busse keine offizielle Haltestelle vor dem Ostseekai gebe, wodurch die „wichtigste Zielgruppe“ - die Kreuzfahrttouristen - nicht bedient werden konnte.

Da ein wirtschaftlicher Betrieb der Busse ohne diese Haltestelle nicht möglich sein wird, sollte die Stadt das Defizit beheben und diese Haltestelle einrichten, um bessere Rahmenbedingungen für dieses begrüßenswerte touristische Angebot zu schaffen.

Es ist daher erfreulich, dass die Ratsversammlung nun den Weg dafür frei gemacht hat, die Möglichkeit einer solchen Haltestelle prüfen zu lassen.“

V. i. S. d. P.                                               

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

Zurück