Elektromobilität beim Kieler Woche Fahrdienst

11.07.2014

Presseinformation

Nr. 52 / 2014    Kiel, 11. Juli 2014
TOP 11.6 der Ratsversammlung am 10. Juli 2014

Die Verwaltung hat durch einen gestern von der Ratsversammlung gefassten Beschluss den Auftrag erhalten, durch Verhandlung den Sponsor davon zu überzeugen, dass die Autoflotte des Kieler Woche Fahrdienstes („VIP-Shuttle“) zukünftig auch mit Elektroautos und/oder Hybridfahrzeugen ausgestattet wird.
Grundlage dieser Entscheidung ist der ursprüngliche und durch die Kooperation modifizierte Antrag der FDP-Ratsfraktion „Kieler Woche Fahrdienst – elektromobil“. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Christina Musculus-Stahnke, erklärt hierzu:

„Bei der Autoflotte während der Kieler Woche auch Elektroautos und Hybridautos einzusetzen, ist nicht nur für die Umwelt, sondern auch für beide Verhandlungspartner vorteilhaft und erfolgversprechend:  
Die Klimaschutzstadt Kiel kann international damit werben, wenn beim Fahrdienst des größten Volksfestes Nordeuropas auch Elektro-und/oder Hybridfahrzeuge eingesetzt werden.
Ebenso kann der diese Fahrzeuge bereitstellende Sponsor mit einer solchen Aktion seine Position in diesem Marktsegment stärken. Dies ist aktuell auch deswegen interessant, weil der gegenwärtige Sponsor gerade sein erstes Hybridmodell auf den Markt gebracht hat.

Es ist daher erfreulich, dass die Ratsversammlung mit breiter Mehrheit den Weg für solche Verhandlungen frei gemacht hat.“

V. i. S. d. P.
Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

Zurück