Erinnerungskapelle: Gewinn für Kiel

24.05.2016

Presseinformation

Nr. 26 / 2016    Kiel, 24. Mai 2016

Erinnerungskapelle

Gewinn für Kiel

Zu der sich nun offenbar abzeichnenden Lösung für den Standort der vom Stararchitekten Oscar Niemeyer entworfenen Erinnerungskapelle erklärt FDP-Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke:

„Nach den verworfenen Standorten Schilksee, Holtenau und Falckensteiner Strand könnte sich nun mit der Orchideenwiese in der Wik ein gutes Ende der bislang gefühlt unendlichen Geschichte um die Kapelle abzeichnen, sofern zwischen allen Beteiligten Einvernehmen erzielt wird.

Sollte der Ortsbeirat nach Vorliegen aller Details sein positives Votum aus dem Jahr 2015 wiederholen und die Selbstverwaltung, selbstverständlich auch unter Berücksichtigung der Kosten, grünes Licht geben, könnte Kiel um ein besonderes kulturelles und architektonisches Highlight  bereichert werden – in Form eines Orts der Erinnerung, derAllen offen steht.“

V. i. S. d. P.                                                                                                       

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer       

Zurück