FDP-Ratsfraktion begrüßt die neue Haltestelle für die Sightseeing-Busse

13.04.2017

Presseinformation

Nr. 28 / 2017    Kiel, 13. April 2017

Tourismusförderung

FDP-Ratsfraktion begrüßt die neue Haltestelle für die Sightseeing - Busse

Die Verwaltung hat im vergangenen Herbst auf Grundlage des Antrags der FDP-Ratsfraktion „Haltestelle für Doppeldecker-Busse vor dem Ostseekai“ den Auftrag erhalten zu prüfen, ob zu Beginn der Saison 2017 eine vom Ostseekai fußläufig erreichbare Haltestelle für die Doppeldecker-Busse der City Sightseeing Kiel GmbH eingerichtet werden kann.
Zur nun erfolgten Einrichtung einer solchen Haltestelle erklären Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke und Fraktionsvize Ralf Meinke:

„Seit Juni 2016 bietet die City Sightseeing Kiel GmbH Stadtrundfahrten durch Kiel mit Doppeldecker-Bussen an. Dem Vernehmen nach verlief die erste Saison nicht so gut wie erwartet. Dies habe insbesondere daran gelegen, dass es für die Busse keine offizielle Haltestelle vor dem Ostseekai gebe, wodurch die wichtigste Zielgruppe - die Kreuzfahrttouristen - nicht bedient werden konnte.

Die Stadt hat nun dieses Defizit behoben und damit bessere Rahmenbedingungen für dieses begrüßenswerte touristische Angebot und für einen wirtschaftlicheren Betrieb der Busse geschaffen.

Die FDP-Ratsfraktion dankt der Verwaltung für die zügige und zielgerichtete Umsetzung des Ratsbeschlusses, wodurch die neue Haltestelle rechtzeitig zum Saisonstart angefahren werden kann.“

V. i. S. d. P.                                                                                                                              

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer                                       

Zurück