FDP-Ratsfraktion begrüßt die positive Entwicklung für die Sightseeing - Busse

19.09.2017

Presseinformation

Nr. 55 / 2017    Kiel, 19. September 2017

Tourismusförderung

FDP-Ratsfraktion begrüßt die positive Entwicklung für die Sightseeing - Busse

Auf Antrag der FDP-Ratsfraktion wurde zu Beginn der Saison 2017 eine vom Ostseekai fußläufig erreichbare Haltestelle für die Doppeldecker-Busse der City Sightseeing Kiel GmbH eingerichtet.

In einer von der Verwaltung nun vorgelegten Geschäftlichen Mitteilung wird auf eine positive Entwicklung dieses touristischen Angebots hingewiesen, die auch auf den zusätzlichen Haltepunkt zurückzuführen ist. Hierzu sagt Fraktionsvize Ralf Meinke:

„Es ist sehr erfreulich, dass die City Sightseeing Kiel GmbH - wie der GM zu entnehmen ist - zwischenzeitlich Kooperationen mit den Unternehmen Stena Line und Color Line eingehen und diese in den letzten Wochen auf den Kreuzfahrtkonzern Carnival-Group ausweiten konnte.“  

Die neu geschaffene Haltestelle vor dem Ostseekai habe, so Meinke weiter, die Rahmenbedingungen für einen wirtschaftlicheren Betrieb der Busse verbessert. So werde es dem Unternehmen ermöglicht, sein Angebot auf die wichtigste Zielgruppe - die Kreuzfahrttouristen – auszuweiten, was zu einer erwarteten „Verdoppelung der Fahrgastzahlen“ führte.

„Wir Freien Demokraten hoffen, dass sich die dargestellte Entwicklung fortsetzt“, so Meinke abschließend.

V. i. S. d. P.                                                                                                                              

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer       

Zurück