FDP-Ratsfraktion unterstützt Doris Grondke bei der Wahl zur Stadträtin für Stadtentwicklung und Umwelt

08.03.2017

Presseinformation

Nr. 15 / 2017    Kiel, 08. März 2017

FDP-Ratsfraktion unterstützt Doris Grondke bei der Wahl zur Stadträtin für Stadtentwicklung und Umwelt

Die Fraktionen von CDU, FDP und DieLinke haben am 27.02.2017 eine Anhörung der Kandidaten für das Dezernat II durchgeführt.

Nach reiflicher Überlegung und Abwägung der relevanten Aspekte wird die FDP-Ratsfraktion Doris Grondke bei der Wahl zur Stadträtin für Stadtentwicklung und Umwelt die Stimmen geben. Hierzu erklärt FDP-Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke:

„Die Kandidatin Doris Grondke hat bei der Anhörung einen persönlich guten und fachlich äußerst kompetenten Eindruck gemacht. Frau Grondke arbeitet derzeit als Stadtbaurätin und Baudezernentin der Stadt Buchholz in der Nordheide und ist damit in vergleichbarer Position tätig, sodass sie ohne fachliche Einarbeitungszeit das Dezernat II leiten könnte.

Neben der erforderlichen Eignung, Befähigung und Sachkunde steht für uns vor allem auch Frau Grondkes Unabhängigkeit von den im Rathaus vertretenen Parteien bei der Wahl im Vordergrund.

Eine Entscheidung für sie als Dezernentin wäre daher auch ein deutliches Signal zu besserer interfraktioneller Zusammenarbeit und zu effizienterer Kooperation zwischen Verwaltung und Selbstverwaltung zum Wohle der Landeshauptstadt Kiel.“

V. i. S. d. P.                                                                                                 

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer   

Zurück