Kleiner Kiel Kanal: Kostensteigerung einprogrammiert

18.06.2015

Presseinformation

Nr. 43 / 2015    Kiel, 18. Juni 2015

Kleiner Kiel Kanal

Kostensteigerung einprogrammiert

Zu der Presseinformation der CDU-Ratsfraktion „Kleiner Kiel Kanal“: Baukostenexplosion immer wahrscheinlicher – Grüner Bürgermeister auf dem Weg zum Hasardeur“ vom heutigen Tage (18. Juni) erklärt die baupolitische Sprecherin Christina Musculus-Stahnke:

„Die Ausführungen des geschätzten Kollegen Homeyer sind bedauerlicherweise an einer Stelle zu korrigieren:

Im Jahr 2010 wurde ursprünglich von einer „Kostenvermutung“ für dieses Projekt in Höhe von 5,1 Mio. Euro gesprochen, Herr Homeyer erwähnt „ca. 7 Mio.“

Nachzulesen ist dies in der Handreichung des damaligen Oberbürgermeisters Albig „Kiels Mitte im Aufwind“, erschienen im April 2010.

Wir haben es hier also mit einer Kostensteigerung in Höhe von rund 125 Prozent innerhalb von fünf Jahren zu tun – dieses zweifelhafte Kunststück soll der Verwaltungsspitze erst mal Einer nachmachen!“

V. i. S. d. P.                                                           

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer                  

Zurück