Lage der öffentlichen Sicherheit in Kiel: Wind aus den Segeln genommen

27.05.2016

Presseinformation

Nr. 27 / 2016    Kiel, 27. Mai 2016

Lage der öffentlichen Sicherheit in Kiel

Wind aus den Segeln genommen

Zu dem „Bericht zur Lage der öffentlichen Sicherheit in der Landeshauptstadt Kiel“, der im kommenden Innen- und Umweltausschuss vorgelegt wird, erklärt FDP-Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke:

„Der Bericht sowie die Stellungnahme der Polizeidirektion Kiel zeigen im Grundsatz, dass in der jüngeren Vergangenheit offenbar keine signifikanten Veränderungen der öffentlichen Sicherheit in Kiel zu verzeichnen sind, jedenfalls was Übergriffe auf Frauen sowie Raub- und Diebstahlsdelikte bei Großveranstaltungen betrifft.

Es ist zu hoffen, dass diese Erkenntnis all Denen gehörig Wind aus den Segeln nimmt, die mit dem Schüren von Angst - insbesondere mit Blick auf den Zustrom von Menschen auf der Flucht - Stimmung und Stimmen machen wollen.“

V. i. S. d. P.                                                                                                       

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer                  

Zurück