Olympische Segelwettbewerbe in Kiel?

04.09.2014

Presseinformation

Nr. 55 / 2014    Kiel, 04. September 2014

Olympische Spiele in Kiel

Bürgerdialog führen

Mit einem Antrag zur kommenden Sitzung der Ratsversammlung am 18. September will die FDP-Ratsfraktion die Verwaltung beauftragen, einen Internetauftritt zu gestalten, auf dem Bürgerinnen und Bürger Kiels ihre Meinung zu der Frage, ob die Olympischen Segelwettbewerbe 2024 oder 2028 durch die Landeshauptstadt Kiel veranstaltet werden sollen, mitteilen können.

Die Bürgerinnen und Bürger sollen die Möglichkeit erhalten, Vorschläge und Bedenken zu äußern. Die Einträge sind regelmäßig auszuwerten und den zuständigen Ausschüssen mitzuteilen.

Hierzu erklären FDP-Fraktionschef Hubertus Hencke und Fraktionsvize Christina Musculus-Stahnke:

„Die jüngere Vergangenheit hat - nicht nur in Kiel - immer wieder gezeigt, dass es erforderlich ist, die Bürgerinnen und Bürger bei der Entscheidung über Ob und Wie der Realisierung von Projekten und Vorhaben so frühzeitig wie möglich einzubinden.

Ein Internetauftritt der Landeshauptstadt Kiel zu einer möglichen Durchführung der Olympischen Segelwettbewerbe trägt dieser Erkenntnis Rechnung, indem er zu besseren Möglichkeiten der Kommunikation und zu mehr Transparenz des Verfahrens führt sowie die Kielerinnen und Kiel frühzeitig in die Diskussion über ein in seiner Reichweite und Bedeutung nicht zu unterschätzendes Projekt einbindet.

Die Plattform leistet einen Beitrag dazu, dass streitige Diskussionen nicht erst nach Beschlussfassungen über Projekte und Vorhaben entstehen. Es wird dadurch zwar nicht verhindert, dass nach wie vor streitige Positionen vertreten werden, die nicht befriedigt werden können. Es wird aber vermieden, dass die Bürgerinnen und Bürger sich übergangen und nicht angehört fühlen.“

V. i. S. d. P.
Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

Zurück