Verlängerung des Hundestrands Falckenstein: Schritt in die richtige Richtung

09.07.2015

Presseinformation

Nr. 46 / 2015    Kiel, 09. Juli 2015

Hundestrand Falckenstein

Schritt in die richtige Richtung

Als „zwar nicht der große Wurf, aber Schritt in die richtige Richtung“ bezeichnet das bürgerliche FDP-Ausschussmitglied Silke Jürgensen die Verlängerung des Falckensteiner Hundestrands in Richtung Süden um knapp 60 Meter. Jürgensen weiter:

„Diese Maßnehme greift eine langjährige Forderung der FDP-Ratsfraktion auf:
Bereits vor knapp sechs Jahren hatten wir auf Handlungsbedarf hingewiesen und eine Verbesserung der dortigen Situation gefordert - auch mit Blick auf die touristische Attraktivität.“

Zudem gehört die Hundesteuer Kiels zu den höchsten in Schleswig-Holstein und spült jährlich rund 900.000 Euro in die Stadtkasse. Daher liegt es auf der Hand, den berechtigten Interessen der Hundebesitzer entgegenzukommen.

„Es ist erfreulich, dass die Verwaltungsspitze inzwischen offenbar erkannt hat, dass eine Verlängerung des Hundestrands aufgrund seines vor allem im nördlichen Bereich mangelhaften Zustands geboten ist“, so Jürgensen abschließend.

V. i. S. d. P.                                                                                                                                        

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer                                       

Zurück