Verwaltungsleitung

25.03.2014

Interfraktionelle Presseinformation

Nr. 25 / 2014    Kiel, 25. März 2014

FDP-Ratsfraktion dankt Bürgermeister Todeskino

Die Ratsfraktion der FDP Kiel bedankt sich bei Bürgermeister Peter Todeskino für seine Vertretung der Oberbürgermeisterin. FDP-Fraktionschef Hubertus Hencke erklärt hierzu:

„Es zeugt von charakterlicher Festigkeit und Professionalität, wenn der Wunsch, Oberbürgermeister der Stadt Kiel zu werden, von der eigenen Kooperation nicht getragen wird, und der Bürgermeister trotz dieser Zurückweisung seine Vertretung mit außerordentlichem Engagement und Einsatz weiterführt.

Ihm gebührt weiter Anerkennung dafür, dass er in dieser Zeit heftiger, auch persönlicher Kritik für ein Vorhaben ausgesetzt war, das er selbst weder initiiert noch beschlossen hat. Auch diese Kritik hat der Bürgermeister öffentlich mit für ihn erstaunlicher Ruhe und Gelassenheit ertragen.

Die FDP-Ratsfraktion teilt inhaltlich wenige Ideen und Projekte mit dem Bürger- meister. Dies ändert nichts daran, dass ihm die Stadt Kiel Dank dafür schuldet, dass er nun zum zweiten Mal mit deutlich mehr Engagement und Anstoßfähigkeit als einer seiner Vorgänger die Amtsgeschäfte der Stadt Kiel geführt hat.

Wenn Peter Todeskino jetzt noch die Kunst der Diplomatie entdeckt und bei seinen festen Zielanvisierungen auch Zwischenziele erkennt, kann die Stadt beruhigt in die Zukunft schauen. Auch wenn sich niemand erneute Unruhe in der Verwaltungsleitung wünscht, die Stadt ist durch den Notoberbürgermeister her- vorragend versichert.“

V. i. S. d. P
Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

Zurück