Druckversion des Haushaltsplans 2015

29.04.2015

Betr.: Druckversion des Haushaltsplans 2015

Vorbemerkung:

Entgegen der bislang geübten Praxis wird bei der Druckversion des Haushaltsplans 2015 der LH Kiel der Vorbericht in einem gesonderten Band dargestellt. Bislang wurde der Vorbericht in den Band 1 integriert.

Vor diesem Hintergrund stelle ich folgende

Kleine Anfrage

  1. Was hat die Erstellung der 80 Exemplare des Vorberichts in Form eines gesonderten Bands gekostet und welche Mehrkosten verursacht dies im Vergleich zur bislang geübten Praxis?
  2. Welche Erwägungen haben dazu geführt, den Vorbericht in einem gesonderten Band darzustellen?
  3. Sind die unter 1. genannten (Mehr-)Kosten aus Sicht der Verwaltungsspitze gerechtfertigt? Wenn ja, warum?

 

gez. Ralf Meinke
stv. bürgerliches Mitglied                                                                               

f. d. R. Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer

 

Antwort auf die Kleine Anfrage

Drucksache 0350/2015

Druckversion des Haushaltsplans 2015

des stellvertretenden bürgerlichen Mitglieds Ralf Meinke (FDP-Ratsfraktion) vom 29.04.2015 zum Finanzausschuss am 12.05.2015

Die zur Sitzung des Finanzausschusses am 12.05.2015 gestellte Kleine Anfrage beantworte ich wie folgt:

Frage 1:

Was hat die Erstellung der 80 Exemplare des Vorberichts in Form eines gesonderten Bands gekostet und welche Mehrkosten verursacht dies im Vergleich zu bislang geübten Praxis?

Die entstandenen Kosten belaufen sich auf insgesamt:

Layout: 3.723,51 €
Umschlag Band 1: 111,46 €
Druckkosten Band 1: 1.080,00 €

= 4.914,97 €

Bei der Frage der Mehrkosten ist zu berücksichtigen, dass das verbesserte Layout nicht allein auf die Druckexemplare ausgerichtet ist, sondern auch auf die Lesbarkeit und Verständlichkeit der Onlineversion, die über das Intra- sowie das Internet einem wesentlich größeren Personenkreis zugänglich ist.

Zudem wären auch in der ursprünglichen Haushaltsversion Druckkosten entstanden. Tatsächliche Mehrkosten sind hier nur die zusätzlich notwendigen Umschlagblätter (111,45 €) und die Differenz zwischen dem ursprünglichen Schwarz-Weiß-Druck für die Seiten (312,00 €) und dem neuen Farbdruck (1.080,00 €); das entspricht 768,00€. Die direkt den Druckexemplaren zuzuordnenden Mehrkosten belaufen sich damit auf 879,45 €.

Frage 2:

Welche Erwägungen haben dazu geführt, den Vorbericht in einem gesonderten Band darzustellen?

Anders als die Fragestellung impliziert, beinhaltet der Band 1 des Haushaltsplans neben dem Vorbericht (82 Seiten) noch die Haushaltssatzung, die Hebesatzsatzung, die Bewirtschaftungsregelungen, erstmalig das Haushaltsglossar sowie weitere Bestandteile und Übersichten des Haushaltsplans. Der Band 1 umfasst damit insgesamt 149 Seiten und enthält alle in Bezug auf den Gesamthaushalt wichtigen Bestandteile und Übersichten des Haushaltsplans, während die Bände 2 und 3 die Detaildaten auf Teilplan- und Produktebene in bisheriger Form darstellen.

Durch das neue Layout soll die Lesbarkeit und damit die Transparenz des doppischen Haushaltes sowohl im Internet als auch in gedruckter Form erhöht werden. Die Verwaltung ist damit entsprechenden Anregungen und Wünschen - auch aus dem politischen Raum - gefolgt. Die zwischenzeitlich dazu ergangenen positiven Rückmeldungen lassen vermuten, dass dies gelungen ist.

Die Erstellung eines gesonderten Haushaltsbandes 1 dient der besseren Handhabung, da so alle in Bezug auf den Gesamthaushalt wichtigen Bestandteile und Übersichten in einem handlichen, gut lesbaren Format zur Verfügung gestellt werden können.

Frage 3:

Sind die unter 1. genannten Mehrkosten aus Sicht der Verwaltungsspitze gerechtfertigt? Wenn ja, warum?

Die Verbesserung des Layouts ist ein richtiger Schritt zur Steigerung der Verständlichkeit und der Transparenz des städtischen Gesamthaushaltes. Die genannten Kosten sind nicht zuletzt auf Grund der gelungenen, verbesserten Darstellung und vor dem Hintergrund der positiven Rückmeldungen gerechtfertigt. Für die kommenden Jahre wird eine Verringerung der Kosten angestrebt.

Zurück