Herzlich willkommen bei der FDP-Ratsfraktion Kiel

Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch auf unserer Homepage.
Wir werden Ihren Wählerauftrag durch konstruktive Sacharbeit in den städtischen Gremien erfüllen. Auf unserer Homepage können Sie sich über uns und unsere Politik informieren, wir laden Sie herzlich zum Mitreden und Mitgestalten ein. Sollten Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
Ihre FDP-Ratsfraktion


Lesen Sie hier, welche Aufwandsentschädigungen die Fraktionsmitglieder für Ihre ehrenamliche Tätigkeit erhalten.

P.S. Nach dem Ergebnis der Kommunalwahl 2018 besteht die FDP-Ratsfraktion seit dem 01.06.2018 aus nunmehr vier Mitgliedern: Christina Musculus-Stahnke, Ralf Meinke, Annkathrin Hübner und Dr. Ingmar Soll. Sie werden in Kürze hierzu weitere Informationen erhalten.


Aktuelles

17.08.2018

Primark-Ansiedlung

Zu dem in den Kieler Nachrichten heute (17.08.) erschienenen Artikel „Primark steht in den Startlöchern“ erklären FDP-Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke sowie FDP-Fraktionsvize Annkathrin Hübner:

Weiterlesen …

13.08.2018

Badebereich an der Kiellinie – aber sicher!

Die Kieler Rathauskooperation aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP begrüßt den Vorstoß der Verwaltung, das Baden in der Förde vor der Kiellinie sicherer zu machen. Während in den Medien über Stadtstrände und Wasserbecken in der Hörn berichtet wird, haben sich die Kieler*innen dazu entschieden, sich selbst Abkühlung zu suchen: Direkt von den Stegen an der Kiellinie hinein in die Förde mit Badewasserqualität. Da das weder erlaubt noch sicher ist, hat es bereits einige brenzlige Situationen gegeben. Deswegen zielt die Initiative der Verwaltung in die richtige Richtung.

Weiterlesen …

06.07.2018

Wohnungsbau: Es geht voran!

Die Ratsversammlung hat in ihrer Sitzung am Donnerstag, 5. Juli 2018, drei Vorlagen beraten, die den Wohnungsbau in Kiel nach vorne bringen können. Zu den behandelten Projekten zählen das inklusive Wohnprojekt „Hof Hammer“, sozialer Wohnungsbau in der Droysenstraße und die Projekte für Wohnen und Gewerbe an der Hörn.
Auf dem Hof Hammer sollen 200 Wohneinheiten entstehen, von denen mindestens 30 Prozent mit Hilfe öffentlicher Förderung finanziert werden sollen. In der Droysenstraße geht es um über 70 neue Wohnungen – überwiegend für Studierende. Auch Wohnungen für Senior*innen und eine Wohngruppe für Menschen mit Behinderung sind geplant. An der Hörn sind in mehreren Projekten insgesamt über 700 Wohneinheiten vorgesehen, von denen in dieser zentrumsnahen Lage mehr als ein Viertel öffentlich gefördert sein sollen.

Weiterlesen …

06.07.2018

Lindenau: Möglichkeiten nutzen, um Standort zu erhalten

Zur Ratsversammlung am 5. Juli hat die SPD gemeinsam mit der FDP den Oberbürgermeister aufgefordert, Gespräche mit der Geschäftsführung der German Naval Yards über die Zukunft des Standortes „Lindenau Werft“ aufzunehmen.

Weiterlesen …

05.07.2018

Holsteinstadion: Investition muss Sport und Stadtteil insgesamt nutzen

 

SPD, Grüne und FDP legen zur Sitzung der Ratsversammlung am 5. Juli einen differenzierten Antrag vor, mit dem sich die Ratsversammlung zum weiteren Ausbau des Holsteinstadions und zur damit verbundenen weiteren Finanzierung bekennt. Gleichzeitig wollen sie dem Oberbürgermeister für die weiteren Verhandlungen mit Land und Investoren konkrete Vorstellungen der Ratsversammlung mit auf den Weg geben, deren Beachtung für SPD, Grüne und FDP Voraussetzung für eine abschließende Investitionsentscheidung sind. Insbesondere sollen weitere Nutzungsmöglichkeiten über die Heimspiele von Holstein Kiel hinaus geprüft werden.

Weiterlesen …