Beirat für Mobilitätswende - Wichtiger Schritt für mehr Transparenz und Dialog

18.03.2021

Als einen „wichtigen Schritt für mehr Transparenz und Dialog“ bezeichnet die verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Christina Musculus-Stahnke, die heute, 18.03., auf der Tagesordnung der Ratsversammlung zur Beschlussfassung stehende Einrichtung eines Beirats für Mobilitätswende.

Das Gremium trage der Notwendigkeit Rechnung, bei der Mobilitätswende umfangreiche Beteiligung und breite stadtgesellschaftliche Akzeptanz zu gewährleisten sowie den Informationsfluss zu erhöhen und zu verstetigen. Auch könne auf diesem Wege die Wirksamkeit bereits umgesetzter Maßnahmen der Mobilitätswende evaluiert werden.  

„Als Freie Demokratin begrüße ich es besonders, dass Einzelhandels- und Wirtschaftsverbände als feste Mitglieder in das Gremium eingeladen werden. Denn nur so kann es gelingen, die Mobilitätswende mit wirtschafts- und standortpolitischen Erfordernissen in Einklang zu bringen.

Schließlich ist zu vermeiden, dass dieser Prozess zur Beeinträchtigung der wirtschaftlichen Akteure in Kiel führt, bestehende Arbeitsplätze gefährdet und die Ansiedlung neuer Arbeitsplätze verhindert“, so Musculus-Stahnke abschließend.

V.i.S.d.P.                                                                                              

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer      

Zurück