Die Stadt muss der Bedeutung der Schwimmhalle Schilksee gerecht werden!

12.11.2021

Die FDP-Ratsfraktion bekennt sich zwar zur Schwimmhalle Schilksee, übt jedoch mit Blick auf die Kostensteigerungen auch Kritik an der Verwaltungsspitze. Hierzu erklärt FDP-Fraktionschef Dr. Ingmar Soll:

„Als einzige Schwimmhalle nördlich des Nord-Ostsee-Kanals hat diese Schwimmhalle besondere Bedeutung, auch weil sie eine Versorgungsfunktion für die angrenzenden Stadtteile und Nachbarorte wahrnimmt.
Die FDP-Ratsfraktion hat daher vor drei Jahren zusammen mit den damaligen Kooperationspartnern umfangreiche finanzielle Mittel den städtischen Haushalt eingestellt und wird auch der neuen Verwaltungsvorlage zustimmen.

Allerdings ist zu sehen, dass die stetigen Kostensteigerungen ein gutes Stück auch hausgemacht sind:
In einer Verwaltungsvorlage wurde in 2015 noch beteuert, dass die Ertüchtigung für 5,4 Mio. Euro möglich wäre, dann wurden es im Laufe der Jahre 8,4 Mio. Euro, inzwischen ist von rund 10,2 Mio. Euro die Rede - es liegt also eine Kostensteigerung von rund 88 Prozent innerhalb von 6 Jahren vor!
Es ist eine Binsenweisheit, dass Sanierungen umso teurer werden, je länger man damit wartet. Die Verwaltungsspitze muss sich daher vorwerfen lassen, die eingetretenen Kostensteigerungen durch verzögertes Handeln zu einem großen Teil selbst verschuldet zu haben.“

V.i.S.d.P.                                                                                     

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer   

Zurück