Mit kleinen Schritten zur fahrradfreundlichen Stadt

30.08.2018

Pressemitteilung

Kiel, 30. August 2018

Mit kleinen Schritten zur fahrradfreundlichen Stadt

Für die Kooperation im Kieler Rathaus sind die 12 neuen Fahrradbügel am Exerzierplatz ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. „Wer nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität schnell fördern will, kommt an Verbesserungen für den Radverkehr nicht vorbei“, erklären der umweltpolitische Sprecher Max Dregelies (SPD), Martina Baum (Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen) und Christina Musculus-Stahnke (FDP).

Pünktlich zum ersten THW-Spiel haben mehr Fans als bisher die Möglichkeit, ihr Fahrrad sicher an der Sparkassen Arena abzustellen. „Im Verhältnis zur Hallenkapazität ist die Zahl der neuen Stellplätze natürlich überschaubar. Aber es ist ein Anfang“, sagt Max Dregelies (SPD), der zugleich auch Ortsbeiratsvorsitzender ist. Der Ortsbeirat Mitte, der sich für diese Maßnahme stark gemacht hat, freut sich über die neuen Fahrradbügel: „Es ist ein erster Schritt auf dem Weg zu einem neuen Fahrradkonzept für den Exerzierplatz. Nun müssen wir die Fahrradwege um und zum Exerzierplatz deutlich verbessern, um das Fahrradfahren attraktiver zu machen.“

„Es wäre ein großer Gewinn, wenn es für alle Veranstaltungen in der Sparkassen Arena Eintrittskarten gäbe, die auch für den ÖPNV in Kiel Gültigkeit haben. Das wäre ein guter Schritt, um Menschen zum Ausstieg aus ihrem eigenem Auto zu bewegen“, regt Martina Baum (Grüne) an. Und: „Verbesserungen für den Radverkehr sind ebenso wirksam wie verhältnismäßig preisgünstig.“

Auch für Christina Musculus-Stahnke (FDP) ist die Förderung des Radverkehrs ein wichtiger Baustein der angestrebten Verkehrswende. Darum wurde in der Kooperationsvereinbarung die Förderung des Radverkehrs auch festgeschrieben. „Wenn es gelingt, dass mehr Menschen vom Auto aufs Fahrrad umsteigen, verbessern wir die Luftqualität in Kiel und leisten unseren Beitrag für eine bessere Umwelt“, ergänzen Max Dregelies, Martina Baum und Christina Musculus-Stahnke.

Zurück