Wohnungs-, Haus- und Grundbesitzer aufgepasst!

04.03.2021

Zur Berichterstattung und Pressemitteilung von Haus & Grund zum Thema Scoperty erklären die wohnungspolitische Sprecherin Astrid Leßmann (SPD), Arne Langniß (Bündnis 90/Die Grünen) und Christina Musculus-Stahnke (FDP):

„Wir begrüßen die Berichterstattung von Haus & Grund zu der PR-Aktion des Startups Scoperty und können auch – wie Haus & Grund – nur davor warnen, leichtfertig eigene Daten herauszugeben. Es ist nicht seriös, dass ohne Kontaktaufnahme und Genehmigung der Eigentümer*in überwiegend nicht verifizierte Werte für eine Wohnung, ein Haus oder Grundstück auf einem Internetportal allgemein öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Offensichtlich geht es hier in erster Linie nur um die Gewinnung von Daten- bzw. Kontaktinformationen.“

Hinzu komme, so Leßmann, Langniß und Musculus-Stahnke weiter, dass auf diesem Portal auch Daten von Immobilien erschienen, die gar nicht zum Verkauf stünden, was nicht zu mehr Transparenz, sondern zu mehr Irritationen führe: „Es kann nicht sein, dass Wohnungs-, Haus- und Grundstücksbesitzer offensichtlich zur Herausgabe ihrer Daten gelockt werden. Nach unserer Meinung ist dieses Vorgehen eine Herausforderung für die Bundesnetzagentur und den Datenschutz!“

 

Zurück