Verantwortung und Umsicht auch bei Kulturförderung notwendig!

24.01.2018

Presseinformation

Nr. 05 / 2018    Kiel, 24. Januar 2018

Kulturpolitik

Verantwortung und Umsicht auch bei Kulturförderung notwendig!

Zu den neuen Leitlinien für die kommunale Kulturförderung, die der Kulturausschuss in seiner Sitzung vom 23. Januar beschlossen hat, erklärt FDP-Fraktionschefin Christina Musculus-Stahnke:

„Augenfällig ist, dass in der neuen Fassung der Leitlinien eine nicht unbedeutende Maßgabe fehlt, die in den Leitlinien von 2012 und ähnlich in 2009 noch enthalten war, nämlich:

„Die finanziellen Rahmenbedingungen der Landeshauptstadt Kiel sind ausgesprochen schwierig und erfordern stets eine komplexe Abwägung zwischen Erhalt oder Weiterentwicklung des kulturellen Angebotes und einem verantwortungsbewussten Umgang mit den kommunalen Ressourcen.“

Die finanziellen Rahmenbedingungen Kiels haben sich nicht wesentlich geändert. Somit sind im Spannungsfeld zwischen dem Maß des kulturellen Angebots und den finanziellen Möglichkeiten nach wie vor komplexe Abwägungen und Augenmaß erforderlich. Es ist daher bedauerlich, dass sich dieser Passus in den Leitlinien 2018 nicht wiederfindet.
Selbst den Sozialdemokraten sollte klar sein, dass Verantwortung und Umsicht auch in der Kulturpolitik unerlässlich sind. Für die FDP-Ratsfraktion jedenfalls werden diese Aspekte bei kulturpolitischen Erwägungen nach wie vor eine wichtige Rolle spielen.“

V. i. S. d. P.                                                                        

Peter Helm
Fraktionsgeschäftsführer       

Zurück